Tribut an Satoru Iwata: NES-Golf versteckt auf der Switch

Vor kurzem wurde bekannt, dass auf jeder Switch Konsole das NES-Golf aus dem Jahre 1984 vorinstalliert ist. Lange hat man darüber gerätselt was es damit auf sich hat, nun ist das Rätsel gelöst und ehrlich gesagt wird mir da schon ziemlich warm ums Herz: Es ist ein Tribut an den ehemaligen Präsidenten Satoru Iwata.

Iwata war ein talentierter Programmierer und ist der geniale Kopf hinter dem NES-Golf von 1984. Iwata war von 2002 bis 2015 Präsident von Nintendo und legte den Grundstein für die Nintendo Switch. Leider konnte er ihre Markteinführung nicht mehr miterleben, er verstarb am 11. Juli 2015 an Krebs. Jedoch wird er von seinen Kollegen geehrt und das auf eine Weise die wirklich unbeschreiblich kreativ ist.

Wenn eine Switch das Datum des 11. Juli erreicht, ist es möglich mit Hilfe einer Geste das darauf versteckte NES-Golf zu starten. Dazu macht man mit den Joycons die bekannte „Directly!“-Geste von Iwata. Wichtig: Der Emulator lässt sich nicht austricksen! Nur wenn das Datum den 11. Juli zeigt, lässt sich das Spiel starten und da die Switch normalerweise mit dem Internet synchronisiert wird, ist schummeln da schwierig.

Natürlich gibt es dazu auch ein Video:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*